Team.


Hallo! 

Mein Name ist André Dörnemann, seit 10 Jahren Krav Maga Instructor und hauptberuflicher Trainer für Selbstverteidigung aus Leidenschaft. Neben Krav Maga habe ich unter anderem BJJ, Ju-Jutsu, Jeet Kune Do, und Muay Thai trainiert. Krav Maga und Selbstverteidigungs- Aus- und Weiterbildungen in Deutschland und Israel.

 

Lieblings-Klienten

Ich unterrichte Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen gerne. Entscheidend ist für mich nur Dein Interesse, etwas neues dazuzulernen und Anregungen umzusetzen. "Coachability" ist diese Fähigkeit, unvoreingenommen sich auf das eigene Wachstum einzulassen. Bruce Lee hat dazu das berühmte Bild der Tasse, die erst gelehrt werden muss, bevor sie neue Flüssigkeit (Wissen) aufnehmen kann. Gemeint ist damit die Unvoreingenommenheit und Offenheit.

 

Philosophie

Ein gutes Training im Krav Maga und Selbstschutz allgemein muss realistisch sein, sicher sein und die körperliche Fitness und damit die Gesundheit mitberücksichtigen (siehe unten).


Unser Trainerteam für Krav Maga Women Fightclub

Ron

Krav Maga Instructor.

Trainer für Krav Maga Women Fightclub.

Betreibt Krav Maga seit 2010

 

Trainer für Krav Maga Women Fightclub



Janina

Backoffice für die Standorte Lübeck & Lüneburg

Daniel

Trainer für Krav Maga Kids



Thomas

Krav Maga Instructor i.A.

 

Nick

Krav Maga Instructor i.A.



Yannik

Krav Maga Instructor i.A.

Dennis

Krav Maga Instructor i.A.



Unsere Philosophie

Realismus

Zum guten Krav Maga Training gehört, kritisch und vorbehaltlos Techniken und Taktiken zu überprüfen und immer bereit für und auf der Suche nach dem Besseren zu sein.

Niemals würden wir eine Technik unterrichten, weil "wir das schon immer so gemacht haben" oder weil "Großmeister x aus Israel es so gezeigt hat".

Wenn wir eine Technik unterrichten, dann weil sie die zur Zeit beste bekannte und verfügbare Technik ist, die sich nicht nur in Anekdoten, sondern belegbar und aufgezeichnet auf der Straße, regelmäßig und wiederkehrend beim Sparring- oder Szenariotraining oder im MMA Wettkampf bewährt hat.

 

Sicherheit

In unserem Training werden Verletzungen mit allen Mitteln vermieden. Kleine Blessuren mögen mal vorkommen, aber in meinem Training ist jeder Teilnehmer statistisch deutlich sicherer vor Verletzungen als in jeder Ball- oder Mannschaftssportart! 

 

Dafür verwenden wir geeignete Schutzausrüstung (z.B. spezielle Handschuhe), spezielle Schlagpolster; zu besonderen Gelegenheiten stelle ich außerdem Westen und Helme zur Verfügung.

 

Übungen und Trainingsaufbau wird mit Erfahrung und Augenmaß für Sicherheit und Verletzungsfreiheit gestaltet, so dass Trainierende auf Ihrem Level herausgefordert, aber nicht überfordert werden.

 

Fitness

Funktionale Fitness bedeutet nutzbare Leistungsfähigkeit, die auch im Alltag nutzt. Den eigenen Körper stabilisieren, Wirbelsäule und Schultern durch gesunde Muskulatur und Haltung schützen, schwere Sachen heben, Stürze vermeiden, Ausdauer haben, ein gesundes Herz und viele andere Nutzen ziehen wir aus dem Training.

 

Wer sich eingehend und ehrlich mit Selbstverteidigung beschäftigt, kommt unweigerlich zu der Erkenntnis, dass belegbar körperliche Fitness ein großer Erfolgsfaktor für das Bewältigen von Gewaltsituationen ist. Deshalb gestalten wir unser Training entsprechend.